Neuste Beiträge

 
 
Montag, 29 Mai 2017 00:00

strahlend schöner Maibummel

Der alljährliche Maibummel konnte auch dieses Jahr wieder bei besten Wetterverhältnissen durchgeführt werden. Rund 100 JO-ler, JO-Eltern und Skiclübler sind zur Berghütte «Flüelisboden» hinaufgewandert. Als Belohnung gab es kühle Getränke, drei Variationen Risotto und jeder konnte über der offenen Feuerstelle grillieren. Anschliessend wurde der Abschluss der JO mit den Rangverkündigungen in den verschiedenen Kategorien fortgesetzt, bei welchem die besten und fleissigsten Nachwuchs-Schneesportler geehrt wurden. Als krönender Abschluss konnte, bei Kaffee und einem reichhaltigen Angebot von Desserts, gemeinsam über die Highlights und lustigsten Momente der Schneesaison 16/17 unterhalten bzw. gelacht werden.  zu den Bildern! 

Donnerstag, 18 Mai 2017 00:00

Telemark only auf dem Schilthorn

Kurzfristig auf Initiative vom Präsi angesagt, gingen zwei Telemärkler an diesen speziellen Anlass. Die Schilthorn-Pisten waren am 6. Mai 17 nur für Telemärkler offen! Der Morgen präsentierte sich genial mit Pulverschnee und Sonne! Rund 300 Telemärkler genossen zusammen das Gefühl der freien Ferse! Am Nachmittag dann aber mehrheitlich das Freibier und die Apérohäppchen. Durchaus ein Anlass mit Kultpotential! zu den Bildern! 

Montag, 20 März 2017 00:00

Clubweekend mit Wetterpech

Es schien fast so, als hätten die Clübler schon früh gewusst, dass das Wetter nicht optimal wird. Gerade mal 19 Personen haben sich für das Clubrennen angemeldet. Als dann am Freitag der Bipper Skitag abgesagt wurde, wurde das Teilnehmerfeld noch einmal kleiner.Trotzdem reisten einige Clübler am Freitagabend an die Lenk, um sich bei der traditionellen Startnummervergabe im Elk-Pub auf das Rennen vorzubereiten. Nach einigen Gläsern Bier und einem Abstecher ans Pub-Fest Lenk war dann schnell Samstag Morgen. Bereits nach der ersten Sesselfahrt war niemand mehr trocken, denn es regnete bis ganz nach oben. Trotzdem entschied die Rennleitung, das Rennen auf der permanenten Rennstrecke durchzuführen. Schlussendlich standen Ändu Widmer bei den Herren und Mäni Dähler bei den Damen nach zwei gefahrenen Läufen als Clubmeister fest. Die Tücken der Technik machten Röschu Dähler einen Strich durch die Rechnung. Etliche Male gestartet, stoppte bei ihm die Zeit im Ziel nicht (gemäss Video war er immer mit klarer Bestzeit unterwegs!). Nach einem Sturz im vierten Anlauf und einem weiteren nicht gestoppten fünften Lauf mussten wir das Rrennen abbrechen. Immerhin gewann Röschu den Pechvogelpreis und wird nächstes Jahr bestimmt wieder zu den Favoriten zählen. Am Abend genossen die Clübler ein Fondue im Elk-Pub und anschliessend an die Siegerehrung diverse Absacker am Pub-Fest. Der Sonntag war wettertechnisch etwas besser. Nach der obligaten Bödelireinigung genossen noch gerade 11!! Skiclübler den wunderbaren Brunch in der Snow Beach Lodge. Nach dem gemeinsamen Skifahren an der Metsch war dann auch dieses Clubweekend mit Wetterpech und wenigen Teilnehmern zu Ende.   zu den Bildern!   Ranglisten!

Sonntag, 12 Februar 2017 00:00

Trotz Rennabsage ein wunderbarer WM-Tag!

Pünktlich um 04.30 Uhr morgens konnte der vollbesetzte Car mit rund 40 Clübler und Gäste in Richtung St. Moritz starten. Nach rund 4 ½ Stunden Fahrt inklusive Kaffeepause und ohne grössere Verkehrsbehinderungen erreichten wir St. Moritz Dorf. Zum Zielgelände führten verschiedene Wege. Einige entschieden sich für den Fussmarsch ins Zielgelände, andere wiederum für den Shuttlebus oder der Standseilbahn. Früh genug und voller Vorfreude erreichten alle das riesige Zielgelände Salastrains und erkundeten in verschiedenen Gruppen die Stände und Attraktionen. Bereit für das Rennen und zuversichtlich auf einen Schweizer Sieg fanden sich alle gemeinsam im Zuschauer Bereich ein, eingedeckt mit Getränken und Verpflegung. Bei strahlendem Sonnenschein (Im unteren Teil der Strecke) wurde das rennen halbstündlich nach hinten verschoben, bis uns die Nachricht der Rennverschiebung auf den nächsten Tag erreichte. Trotz der Enttäuschung liessen sich die Clübler die Laune nicht verderben. Im Zielgelände und später auf dem Dorfplatz feierten alle trotzdem ein schönes Ski Fest. Obwohl wir, wie bereits letztes Jahr am Chuenisbärgli, kein Rennen sahen, kamen wir glücklich und sicher um Mitternacht wieder in Niederbipp an!    zu den Bildern!

Seite 2 von 24
Aktuelle Seite: Home